Webinar: Grundlagen (der BGH-Rechtsprechung) zur (Un-)Zulässigkeit von Bankentgelten

Zielsetzung:

Die Niedrigzinsphase führt dazu, dass die Zinsmarge nicht mehr die Haupteinnahmequelle der Kreditinstitute ist. Als alternative Einnahmequellen kommen insbesondere Entgelte und Provisionen in Betracht. Dabei sind neben gesetzlichen Vorgaben insbesondere die Grundlagen der BGH-Rechtsprechung zu beachten.

In diesem Webinar erläutert Ihnen Dr. Roman Jordans die gesetzlichen Grundlagen und die Grundlagen der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs, welche Entgelte und Provisionen im Bankbereich vereinnahmt werden dürfen.

Inhaltliche Bausteine:

  • Allgemeines/Definitionen
  • Individualvertragliche Vereinbarungen
  • Entgeltklauseln als Allgemeine Geschäftsbedingungen
  • Änderung / Anpassung von AGB
  • Kontrollfähigkeit von Entgeltklauseln
  • Differenzierung nach Preishaupt- und Preisnebenabreden
  • Vier (fünf) Grundprinzipien des BGH zur Inhaltskontrolle von Entgeltklauseln
  • Allgemeines / verschiedene (un-)zulässige Entgeltklauseln

Referenten

Dr. Roman Jordans, LL.M.

Dr. Roman Jordans studierte Rechtswissenschaften und promovierte an der Universität zu Köln. Nach dem Masterstudium in Wellington, Neuseeland, folgte das Referendariat in Köln und Paris.

Mit seiner Zulassung als Rechtsanwalt im Jahre 2005 begann er seine Tätigkeit in der Kanzlei CMS Hasche Sigle in Köln. Dort war er bereits in den Bereichen des Bank- und Kapitalmarktrechts, der Prozessführung und des Handels- und Gesellschaftsrechts tätig. Seit 2009 ist er auch als Solicitor (England & Wales – non-practising) zugelassen.

Im Jahr 2010 wechselte er als Justiziar zur Sparkasse Aachen, wo er Ende 2017 die Rolle des Chefjustiziars übernahm. Seit März 2019 ist er Rechtsanwalt im Kölner Büro von CBH Rechtsanwälte.

Seine Schwerpunkte liegen hier im Bereich des Bank- und Kapitalmarktrechts, der (komplexen) Prozessführung und des Handels- und Gesellschaftsrechts.

Dr. Roman Jordans ist Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht und Verfasser einer Vielzahl von wissenschaftlichen Beiträgen.

Anmeldung

164,00

Übersicht

Termine und Veranstaltungsorte

09.11.2020, 14:00-15:30 (Online Seminar)

Dauer

90 Minuten  [2 CPE ~ IIA Standards]

Code-Sharing Seminar

Anbieter:
VÖB-Service GmbH
Co-Veranstalter:
ARC Institute

Methodik

Interaktiver Vortrag, Diskussion, Gruppenarbeit, praktische Übungen, Fallstudien, Reflexion

Teilnahmebedingungen und Preis

Die Teilnahmegebühr beträgt 164,00 EUR und ist umsatzsteuerfrei gemäß §4 Nr. 22a UStG.

Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung mit Rechnung. Bitte zahlen Sie die Teilnehmergebühr direkt nach Erhalt der Rechnung. Der Preis beinhaltet die Teilnahme an den Vorträgen der jeweils gebuchten Veranstaltung, Kaffeepausen sowie Seminarunterlagen.Bis zu zwei Wochen vor Veranstaltungstermin können Sie kostenlos stornieren. Danach oder bei Nichterscheinen des Teilnehmers berechnen wir die gesamte Teilnahmegebühr. Selbstverständlich ist eine Vertretung des angemeldeten Teilnehmers möglich.

Anmeldung

164,00