Nachrichtenformate im Zahlungsverkehr auf Basis der ISO 20022

Nach SEPA wird nun auch der übrige Zahlungsverkehr auf ISO 20022 migriert

Zielsetzung:

Mit der Migration der nationalen Überweisungen und Lastschriften auf die SEPA-Zahlverfahren erreichte der weltweite Trend zur Nutzung der ISO 20022-Formate jede Bank und Sparkasse sowie deren Geschäftskunden.

Die Nutzung von ISO 20022 wird sich in den kommenden Jahren noch weiter verstärken. Direkten Kundeneinfluss haben hierbei die camt-Nachrichten, welche die bestehenden Kontoauszugsformate ersetzen werden.

Darüber hinaus fordern größere Unternehmen mehr und mehr die Unterstützung der so genannten CGI-Formate, d. h. die Möglichkeit Zahlungen weltweit über ein einheitliches Format (ISO 20022 pain.001-Nachricht) zu initiieren.

In unserem Seminar bekommen Sie nach einer Zusammenfassung der wesentlichen Elemente von ISO 20022 und XML einen umfassenden Einblick in das SEPA-Datenformat an der Kunde-Bank-Schnittstelle und im Service-RZ-Verfahren. Die Darstellung von Zahlungen in ISO 20022 camt-Formaten – insbesondere im Vergleich zum MT940– ist ein weiterer Schwerpunkt.

Darüber hinaus erläutern wir für die neuen ISO 20022-Anwendungsfälle (insbes. TARGET2 und AZV) jeweils die Auswirkungen auf die aktuelle Verarbeitung und die wesentlichen Änderungen.

Inhaltliche Bausteine:

  • Fundierte Kenntnisse zu den ISO 20022 XML Zahlungsverkehrs-Nachrichten (pain, pacs und camt)
  • Hintergrundwissen zu den von Kunden heute genutzten pain- und camt-Nachrichten
  • Zahlungsverkehr mit Service-Rechenzentren
  • SEPA Card Clearing / SEPA ELV-Lastschriften
  • Elektronischer Rückruf von Überweisungen und Lastschriften (camt.055, pain.007)
  • camt.086 zur Entgeltabrechnung
  • pain.001 für den internationalen Zahlungsverkehr
  • Instant Payments
  • TARGET2/T2S-Konsolidierung

Teilnehmerkreis

Sie profitieren als Fach- oder Führungskraft im Bereich Zahlungsverkehr, als Electronic Banking Berater sowie als Mitarbeiter der Organisationsabteilung.

Referenten

Dr. Ralf Schopohl

Dr. Ralf Schopohl

Dr. Ralf Schopohl ist beim SIZ als Leiter der Fachgruppe “Payment – Standards und Services” verantwortlich für die Themen (kartengestützter) Zahlungsverkehr, EBICS, FinTS sowie Bezahlen im e-commerce und am POS.

Sein persönlicher Schwerpunkt ist die Beratung des DSGV im Thema SEPA-ZV sowie die Vertretung der Sparkassen-Finanzgruppe in verschiedenen nationalen und internationalen Gremien.

Nach dem Studium der Mathematik war Herr Schopohl zunächst fünf Jahre im Bereich IT-Organisation der Deutschen Bank beschäftigt und europaweit für Projekte im Bereich Konten- und Wertpapierabstimmung verantwortlich, bevor er 2000 zur SIZ wechselte.

ARC Institute

Über das ARC-Institute

Das ARC-Institute liefert mit dem Audit Research Center wichtige Impulse zur Weiterentwicklung der Revisionsbranche. Der Zielfokus richtet sich auf die Vernetzung zwischen Wissenschaft und Praxis. Dabei steht die Weiter- und Neuentwicklung in Kooperation mit Revisoren, Unternehmen und Verbänden im Fokus, um die Praxisnähe zu erhalten und implementierungsfähige Methoden, Tools sowie Konzepte zu entwickeln. Die im Dialog mit Branchenexperten erarbeiteten Ergebnisse dienen der Praxis heute als Leitfaden und Adaptionsmöglichkeiten, um den Gesamtnutzen des Unternehmens langfristig und nachhaltig mit einer innovativen Revisionsarbeit steigern zu können.

Im Sinne des Thought Leadership Gedankens steht das ARC Institute mit dem Audit Research Centerfür Themenführerschaft und Vorausdenken im Bereich Interne Revision.

Gegenwärtig unterstützt das ARC Institute im Rahmen von Forschungs-, Beratungs- und Personalentwick-lungsprojekten nicht nur führende supranationale Institutionen, sondern auch zahlreiche börsennotierte Unternehmen in den drei deutschsprachigen Ländern Deutschland, Österreich und Schweiz.

Anmeldung

830,00

Auswahl zurücksetzen

Übersicht

Termine und Veranstaltungsorte

11.03.2020, 09:30-17:00
Bonn

18.11.2020, 09:30-17:00
Frankfurt a.M.

Dauer

1 Tag [7 CPE ~ IIA Standards]

Code-Sharing Seminar

Anbieter:
VÖB-Service GmbH
Co-Veranstalter:
ARC Institute

Methodik

Interaktiver Vortrag, Diskussion, Gruppenarbeit, praktische Übungen, Fallstudien, Reflexion

Teilnahmebedingungen und Preis

Die Teilnahmegebühr beträgt 830,- Euro und ist umsatzsteuerfrei gemäß §4 Nr. 22a UStG. Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung mit Rechnung. Bitte zahlen Sie die Teilnehmergebühr direkt nach Erhalt der Rechnung. Der Preis beinhaltet die Teilnahme an den Vorträgen der jeweils gebuchten Veranstaltung, Kaffeepausen sowie Seminarunterlagen.

Bis zu zwei Wochen vor Veranstaltungstermin können Sie kostenlos stornieren. Danach oder bei Nichterscheinen des Teilnehmers berechnen wir die gesamte Teilnahmegebühr. Selbstverständlich ist eine Vertretung des angemeldeten Teilnehmers möglich.

Anmeldung

830,00

Auswahl zurücksetzen