Hinweis

Garantierte Durchführung

Backoffice OTC-Zinsderivate – was wirklich zählt –

Sicherer Umgang mit der Regulatorik (EMIR) und den “Essentials” wie Geschäftsbestätigungen, Novations, Break Clauses, Quotienten

Zielsetzung:

Sie erwerben in 2 Tagen mit unserem Seminar fundiertes Wissen über das, worauf es in der praktischen Abwicklung von OTC-Zinsderivaten wirklich ankommt, auch im Zusammenhang  mit der Regulatorik (EMIR). Sie lernen, wie man Geschäfte effizient und sicher abwickelt und worauf zu achten ist, um Schadensfälle im Ansatz zu vermeiden.

Im Fokus steht die Abwicklung unter dem Rahmenvertrag für Finanztermingeschäfte (DRV). Zusätzlich werden Parallelen und Unterschiede zum ISDA Master Agreement (ISDA MA) beleuchtet.
Sie werden sensibilisiert, kritische Punkte in der Geschäftsabwicklung bzw. -bestätigung zu erkennen.
Sie erhalten wertvolles und praxisbewährtes Hintergrundwissen für den sicheren Umgang mit allen wichtigen Abwicklungsthemen wie Handelskontrolle gemäß MaRisk, Einzelabschlussbestätigungen (Confirmations) in Papierform und über Internetplattformen inkl. Übertragungsvereinbarungen (Novations), Break Clauses und Bestandsverwaltung: Zinssatzfeststellungen, Quotienten, Besonderheiten (z. B. Interpolation), Überwachung der Geschäfte (Ausübungen, Kündigungen). Des Weiteren erhalten Sie einen Überblick der wichtigsten abwicklungsrelevanten Themen aus EMIR.

Inhaltliche Bausteine:

  • Kurze Einführung in die Grundlagen der Rahmenverträge und MaRisk
  • Abwicklungsschritte bei Neuabschlüssen unter DRV und ISDA MA
  • Umgang mit den ISDA Definitions
  • Beispiele zum Fixing, Interpolation, Quotienten und Zinszahlungsvarianten
  • Übertragungsvereinbarung (DRV) / Novation (ISDA)
  • Vorzeitige Erfüllung (“Break Clause”)
  • Aktuelle Informationen zu abwicklungsrelevanten Themen, u. a. Clearing über Central Counterparts und European Market Infrastructure Regulation (EMIR)

Teilnehmerkreis

Sie profitieren als Mitarbeiter im Backoffice bzw. in der Abwicklung von OTC-Derivaten, Geld- und Devisen- sowie Wertpapiergeschäften, die daran interessiert sind, das tägliche Geschäft fundiert zu verstehen, zu beherrschen und zu optimieren. Das Seminar ist auch für Mitarbeiter mit Schwerpunkt im Bereich OTC-Derivate allgemein geeignet, z. B. Interne Revision oder IT.

Referenten

Ralf Janetschek

Ralf Janetschek

Ralf Janetschek, Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) Stuttgart, ist Sparkassenbetriebswirt und seit 1984 bei der LBBW beschäftigt. Seit 1993 betreut er in verschiedenen Positionen das OTC-Derivatgeschäft im Back Office. Als Gruppenleiter im Back Office OTC Derivatives Support ist er aktuell verantwortlich für funktionstüchtige Systeme und Prozesse aller OTC Zins-, Kredit- und Aktienderivate, darunter zählen auch das zentrale Clearing von OTC-Derivaten und die Anforderungen aus EMIR und MiFID/MiFIR.

Marcel Reisdorf

Marcel Reisdorf

Marcel Reisdorf, Abteilungsdirektor bei der IKB Deutsche Industriebank AG, Düsseldorf, ist dort für verschiedenste aktuelle Aufgabenstellungen der Handelsabwicklung zuständig, wie z.B. Prozessengineering und die fachliche Betreuung der Mitarbeiter.

Nach 13 Jahren bei der LBBW in Stuttgart war er von 2005 bis 2010 in Luxemburg als Leiter Derivateabwicklung in einer internationalen Privatbank tätig. Er gibt seit 2002 gemeinsam mit Ralf Janetschek Fachseminare zum Thema OTC-Derivate.

ARC Institute

Über das ARC-Institute

Das ARC-Institute liefert mit dem Audit Research Center wichtige Impulse zur Weiterentwicklung der Revisionsbranche. Der Zielfokus richtet sich auf die Vernetzung zwischen Wissenschaft und Praxis. Dabei steht die Weiter- und Neuentwicklung in Kooperation mit Revisoren, Unternehmen und Verbänden im Fokus, um die Praxisnähe zu erhalten und implementierungsfähige Methoden, Tools sowie Konzepte zu entwickeln. Die im Dialog mit Branchenexperten erarbeiteten Ergebnisse dienen der Praxis heute als Leitfaden und Adaptionsmöglichkeiten, um den Gesamtnutzen des Unternehmens langfristig und nachhaltig mit einer innovativen Revisionsarbeit steigern zu können.

Im Sinne des Thought Leadership Gedankens steht das ARC Institute mit dem Audit Research Centerfür Themenführerschaft und Vorausdenken im Bereich Interne Revision.

Gegenwärtig unterstützt das ARC Institute im Rahmen von Forschungs-, Beratungs- und Personalentwick-lungsprojekten nicht nur führende supranationale Institutionen, sondern auch zahlreiche börsennotierte Unternehmen in den drei deutschsprachigen Ländern Deutschland, Österreich und Schweiz.

Anmeldung

1.340,00

Übersicht

Termine und Veranstaltungsorte

24.10.2019 – 25.10.2019, 09:30 – 16:30
Godesberger Allee 88
53175 Bonn

Dauer

2 Tage [14 CPE ~ IIA Standards]

Code-Sharing Seminar

Anbieter:
VÖB-Service GmbH
Co-Veranstalter:
ARC Institute

Methodik

Interaktiver Vortrag, Diskussion, Gruppenarbeit, praktische Übungen, Fallstudien, Reflexion

Teilnahmebedingungen und Preis

Die Teilnahmegebühr beträgt 1340,- Euro und ist umsatzsteuerfrei gemäß §4 Nr. 22a UStG. Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung mit Rechnung. Bitte zahlen Sie die Teilnehmergebühr direkt nach Erhalt der Rechnung. Der Preis beinhaltet die Teilnahme an den Vorträgen der jeweils gebuchten Veranstaltung, Kaffeepausen sowie Seminarunterlagen.

Bis zu zwei Wochen vor Veranstaltungstermin können Sie kostenlos stornieren. Danach oder bei Nichterscheinen des Teilnehmers berechnen wir die gesamte Teilnahmegebühr. Selbstverständlich ist eine Vertretung des angemeldeten Teilnehmers möglich.

Anmeldung

1.340,00