Rollierende Prüfungsplanung – Pflicht oder Kür?

– Dynamische Gestaltung der Prüfungsplanung entsprechend den veränderten Marktbedingungen –

Zielsetzung:

Starke Risikoschwankungen, deren globale Vernetzungseinflüsse und kürzere Produktzyklen in der die Unternehmensgeschäftsmodelle stark beeinflussenden Umwelt verlangen nach einer zeitnahen und vorausschauend agierenden Revision.

Um mit diesen Entwicklungen aus Revisionssicht Schritt zu halten, ist es notwendig, sich von einer statischen, einjahrespunktbetrachtenden Prüfungsplanung im Vorjahr zu einer zeitnahen rollierenden Prüfungsplanung zu verändern.

Die rollierende Prüfungsplanung wird dabei in typischer Weise sowohl durch quantitative Daten als auch durch qualitative Daten in Form eines kontinuierlichen Audit-Relationship-Management-Ansatzes unterstützt. Unsere entwickelte Methodik unterstützt dabei maßgeblich die durchgehende Vernetzung der unterschiedlichen Revisionsplanungsebenen: Prüfungsuniversum bzw. Revisionslandkarte, Mehrjahres- und Einjahresplanung sowie das Umsetzen der Risikokategorisierung in der operativen Revisionsplanung und -durchführung.

Das BilMoG sowie das KonTraG fordern von den Unternehmen und damit von den risikoorientierten Stabsabteilungen eine zeitnahe Risikobetrachtung über das Interne Überwachungssystem in Form der Teilkomponenten Internes Kontroll-, Risikomanagement- und Governance-System. Wir helfen Ihnen dabei, dieses Ziel zu erreichen, frei nach dem Zitat von Robert Hirth:

We work in a real-time world and we have to have realtime auditing. Continuous auditing helps us to get there.

Inhaltliche Bausteine:

  • Dynamische Risikorahmenbedingungen
  • Gestaltungsmöglichkeiten einer dynamischen risikoorientierten Prüfungsplanung
  • Voraussetzungen und Rahmenparameter für eine rollierende Prüfungsplanung
  • Risikobewertungssystematiken und deren Konsequenzen für die Prüfungspraxis
  • Diskussion und Darstellung von typischen Problemen bei der Umsetzung
  • Synergien im Rahmen der Risikokonvergenz mit anderen Stabsabteilungen
  • Entwicklung einer vom Unternehmenswandel unabhängigen und konstanten Struktur für das Prüfungsuniversum
  • Allokationsmöglichkeiten der Revisionsmitarbeiter innerhalb einer dynamischen Prüfungsplanung
  • Integration und Implementierung der erlernten Vorgehensweisen in die unternehmenseigene Revisionswelt

Referenten

ARC-Institute

ARC Management Trainer

Übersicht

Termine und Veranstaltungsorte

September 2018

ARC TrainingsCenter
Zeil 111
60313 Frankfurt am Main

Dauer

1 Tag [16 CPE ~ IIA Standards]

Teilnahmebedingungen und Preis

Jeder Teilnehmertag kostet 690,- Euro zzgl. gesetzlicher USt. bei Einzelbuchung der Module. Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung mit Rechnung. Bitte zahlen Sie die Teilnehmergebühr direkt nach Erhalt der Rechnung. Die Teilnehmergebühr versteht sich zzgl. 19 % MwSt. Der Preis beinhaltet die Teilnahme an den Vorträgen der jeweils gebuchten Veranstaltung, Mittagessen, Kaffeepausen sowie Seminarunterlagen.

Anmeldung

Aktuelle Revisionsthemen