Fraud Interview Skills für Interne Revisoren

Zielsetzung:

Bei der professionellen Durchführung von Fraud Interviews im Falle von Hinweisen auf mögliche Compliance-Verstöße handelt es sich um eine Königsdisziplin für Interne Revisoren. Eine erfolgreiche Durchführung von investigativen Interviews setzt eine spezifische methodische und kommunikative Expertise voraus, die sich sehr von den im Rahmen der üblichen Prüfungstätigkeit an Interne Revisoren gestellten Anforderungen unterscheidet.

In der professionellen Ermittlungspraxis hat sich die Methodik des kognitiven Interviews bewährt. Diese Methodik gibt eine Struktur vor, innerhalb derer sich der Interviewer orientierten und seine Interviewführung situationsgerecht ausrichten kann. Besonders hilfreich für die situationsgerechte Ausrichtung eines Interviews ist ein Verständnis für den Persönlichkeitsstil des Interviewten.

Im Rahmen des Seminars erfolgt eine Einführung in die Methode des kognitiven Interviews, in die Grundlagen der Persönlichkeitsstile sowie in die kommunikativen Techniken eines förderliches Interviewverhaltens. Anhand von konkreten Fällen aus der Praxis der Internen Revision werden die Methoden und Techniken eingeübt, sodass sie in das Verhaltensrepertoire der Teilnehmer eingehen können.

Ziel des Seminars ist eine an konkreten Praxisfällen orientierte Einführung in die Grundlagen und in ausgewählte Interview- und Fragetechniken für Fraud Interviews für Interne Revisoren. Im Anschluss an dieses Training sind die Teilnehmer in der Lage, Fraud Interviews professionell vorzubereiten und Interview- und Fragetechniken im Rahmen von Fraud Interviews situationsgerecht einzusetzen.

Inhaltliche Bausteine:

  • Fraud Triangle als Grundlage
  • Grundformen des Interviews
  • Phasen im kognitiven Interview (5-Phasen-Modell)
  • Förderliches Interviewerverhalten
  • Umgang mit Widerstand
  • Respektvolle Konfrontation
  • Umgang mit Urteilsverzerrungen („Biases“) und Lügen
  • Grundlagen der Persönlichkeitsstile
  • Interviewvorbereitung
  • Situationsmodell der Kommunikation
  • Kommunikationsquadrat nach Schulz von Thun
  • Dokumentation
  • Debriefing

Referenten

Mathias Wendt

Dipl.-Kfm., Dipl.-Jurist, Prüfer Interne Revisionssysteme
Senior Engagement Manager | Key Subject Matter Expert
Audit Methodology | Management Advisory | Systemic Analysis of Organizations

Selbständiger Organisationsberater und systemischer Coach, Köln

Mathias Wendt ist selbständiger Organisationsberater und systemischer Coach mit dem Fokus auf die Themenfelder Corporate Governance / Compliance / Culture.

Nach einer Banklehre hat er Betriebswirtschaftslehre und Rechtswissenschaften studiert und war danach viele Jahre in der Internen Revision im Bankbereich tätig. Er verfügt über fundierte Erfahrungen als Revisor, Prüfungsleiter, Abteilungsleiter und Leiter Interne Revision und ist beim DIIR als Prüfer für Interne Revisionssysteme akkreditiert.

Aus seiner langjährigen Tätigkeit als Unternehmensberater für eine große Wirtschaftsprüfungsgesellschaft sowie aus verschiedenen methodischen Fortbildungen (u.a. in den Themenfeldern systemische Organisationsberatung und Coaching) verfügt er über ein umfassendes (methodisches) Beratungs-Know-how.

Mathias Wendt ist Lehrbeauftragter und Autor von zahlreichen Fachbeiträgen zu Themenstellungen aus dem Bereich Corporate Governance. Im Jahr 2018 ist das von ihm als Ko-Autor verfasste Buch „Interne Revision für Aufsichtsräte. Grundlagen, Führungsaufgaben, Wirksamkeit“ erschienen.

http://7C-consulting.de

CV

A dynamic Internal Audit Consultant and Quality Assessor accredited by the DIIR. Experienced in different audit assurance and consulting assignments, with excellent communication and coaching skills. An expert in audit strategies and risk assessment, specialising in auditing compliance management systems and performing fraud investigations. A confident and efficient audit and project manager.

Key skills include

  • Extensive audit experience including planning, executing, supervising, and reporting
  • Experience in performing complex fraud investigations in financial and non-financial industries
  • Developing and introducing of risk oriented strategic audit planning methods
  • Capable of producing and performing presentations at senior management level
  • Leadership experience as team leader for an internal audit function and as Head of Internal Audit
  • Experience in systemic leadership coaching
  • Author and Co-Author of several books and articles on corporate governance and internal auditing

 Significant Projects/Project management

  • Managing full quality reviews of the internal audit function in financial and non-financial companies
  • Developing a quality reporting for the internal audit function
  • Drafting of an internal audit manual
  • Implementing an internal audit function in financial and non-financial companies
  • Development and implementation of new processes in Internal Auditing and a risk oriented audit planning method, drafting of manuals for Internal Auditors
  • Development of methodical trainings for Internal Auditors (e.g. fraud interview techniques, professional consulting skills).
  • Managing complex fraud investigations in financial and non-financial companies

Language Skills

  • German native speaker
  • English fluent

Übersicht

Termine und Veranstaltungsorte

30./31. Oktober 2018

ARC TrainingsCenter
Zeil 111
60313 Frankfurt am Main

Dauer

2 Tage [16 CPE ~ IIA Standards]

Teilnahmebedingungen und Preis

Jeder Teilnehmertag kostet 890,- Euro zzgl. gesetzlicher USt. bei Einzelbuchung der Module. Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung mit Rechnung. Bitte zahlen Sie die Teilnehmergebühr direkt nach Erhalt der Rechnung. Die Teilnehmergebühr versteht sich zzgl. 19 % MwSt. Der Preis beinhaltet die Teilnahme an den Vorträgen der jeweils gebuchten Veranstaltung, Kaffeepausen sowie Seminarunterlagen.

Bis zu zwei Wochen vor Veranstaltungstermin können Sie kostenlos stornieren. Danach oder bei Nichterscheinen des Teilnehmers berechnen wir die gesamte Teilnahmegebühr. Selbstverständlich ist eine Vertretung des angemeldeten Teilnehmers möglich.

Anmeldung

Aktuelle Revisionsthemen